Dienstag, 31. Mai 2005 | | |

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Collaviti verlässt die Young Boys in Richtung Genf. Die weitere Abgänge sind Gaetano Giallanza (Aarau), Eseosa Patrick, Steve Schaad (Concordia), Leandro (Hannover 96), Adrian Schneuwly (Solothurn), Patrick Funaro (YB U21) sowie Sandro Burki (Wil).

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Neu zu YB stossen Gabriel Urdaneta (oben im Bild) (Kriens), Yao Aziawonou (Servette), Patrick De Napoli (Aarau), Francisco Neri (Schaffhausen), Fernando Carreño (Sudamerica), Patrick Bettoni (Xamax), Srdjan Maksimovic (Belgrad), Damien Warpelin (Lausanne) und in der Winterpause Gretar Steinsson (Akranes).

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Saisonstart ist in St. Gallen. Die Young Boys gehen durch Häberli und Neri 2:0 in Führung. St. Gallen holt auf und führt plötzlich 3:2. Doch Neuzugang Carreno kann für YB in letzer Minute noch ausgleichen.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Vier Tage nachdem Schaffhausen zu Hause 6:1 deklassiert wurde, folgt das Spiel gegen Roter Stern Belgrad in der zweiten Qualifikationsrunde zur Champions-League. Tausende Berner strömen in das Zürcher Hardturmstadion.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Die Atmosphäre im mit 10’350 Zuschauer gefülltem Hardturm war genial.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

YB führt sensationell durch Tore von Chapuisat und Eugster mit 2:0, muss aber noch zwei späte Tore hinnehmen. Die Chance auf ein Weiterkommen sinkt dadurch enorm.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Neri verletzt sich beim Champions-League-Rückspiel in Belgrad, das diskussionslos mit 3:0 verloren geht (YB scheidet dadurch aus), und fällt rund drei Monate aus.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Nach sieben gespielten Runden in der Super League steht YB auf Platz 4 und Thomas Häberli wird für die Nationalmannschaft aufgeboten.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

YB dreht das Auswärtsspiel gegen den FC Zürich nach einer 2:0 Führung der Zürcher noch zu seinen Gunsten um und gewinnt 3:2. Maksimovic, der früh für den verletzten Sermeter eingewechselt wird, schiesst den Anschlusstreffer. Im YB-Block wird gefeiert! Film ab (1.25 MB, 31 Sekunden, .wmv)

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Verletzungspech bei YB: Coubageat, De Napoli, Magnin, Sermeter sowie der Langzeitverletzte Neri sind nicht einsatzfähig. (im Bild Fabian Geiser)

Rückblick: Saison 2004 / 2005

YB steckt in einer Krise: Die Spiele gegen Xamax und St. Gallen gehen verloren. Eine Woche später spielen die Young Boys nur 1:1 gegen den Aufsteiger Schaffhausen und verlieren ein Testspiel in Sion 3:2.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Der Rasen im neuen Wankdorfstadion wird verlegt.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

YB kann gegen GC auswärts auf die zuletzt schwachen Auftritte reagieren und gewinnt durch ein Tor von Melunvoic 1:0.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Der Cup 1/16-Final gegen den FC Wohlen gewinnt YB knapp mit 1:0. Der nächste Gegner heisst Sion.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Wölfli verletzt sich beim Cupspiel in Wohlen. Fortan hütet wieder Bettoni das Tor. Zu Beginn der Saison steht Wölfli im Tor, später Bettoni, dann wieder Wölfli, dann wieder Bettoni, dann wieder Wölfli, dann wieder Bettoni, … Das Torhüterkarussell wird sich durch die ganze Saison hindurch drehen.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Es wird darüber diskutiert, wo YB ein Trainingszentrum bauen soll. Mögliche Standorte sind die grosse Allmend (im Bild), die kleine Allmend oder das Sportzentrum Sand in Schönbühl.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

YB gewinnt im Tourbillon gegen Sion 2:1 und ist somit im Cup eine Runde weiter. Es ging die Post ab. (1.4 MB, 33 Sekunden, .wmv)
Im 1/4-Final wird der FC Thun zu Gast im Neufeld sein.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Es wird bekannt gegeben, wie die neue YB-Fankurve im Wankdorfstadion aussehen wird. Diese Information stimmt allerdings heute nicht mehr. Richtig ist: Es wird im roten Bereich und in einem kleinen Teil des gelben Bereichs 1`694 “Stehplätze” geben. Die Sitze bleiben immer drin, aber in diesen Bereichen ist die sogenannte “free standing zone”. Dort sind die Plätze unnummeriert, d.h. man kann stehen wo man will.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Einige Wochen bevor der FC Servette in Konkurs fällt, verliert YB im Stade de Genève 1:2.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Letztes Spiel vor der Winterpause: YB schlägt Xamax 2:1 und überwintert auf dem 5. Tabellenplatz. Auf dem Bild ist das Transparent zu sehen “Auswärts zu Gast? Willkommen im Knast!”. Einige Tage zuvor wurde ein Extrazug der Basler-Fans angehalten und die Insassen mussten ihre Personalien angeben und z.T. auf den Polizeiposten mitgehen. Viele sahen keine Minute vom Spiel GC – FCB.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Der Isländer, Gretar Steinsson, wechselt in der Winterpause zu den Young Boys.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Mit Bidu Zaugg wird bis 2006 verlängert.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Mehrere Testspiele werden bestritten. Darunter auch das Spiel in Aumont. Oder eben nicht. Die Geschichte gibts hier nachzulesen.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Bei heftigem Schneefall gewinnt YB den Cup 1/4-Final gegen den Kantonsrivalen aus Thun 2:0. Neri schiesst beide Tore. Im Halbfinale wird YB gegen den FC Zürich antreten müssen.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Einige Spiele fallen dem schlechten Wetter zum Opfer und müssen verschoben werden.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Mehrere hundert mitgereiste Berner feiern im Zürcher Letzigrund den 5:0 Auswärtssieg gegen den FCZ. Es ist wohl einer der höheren Auswärtssiege der Young Boys in den letzten Jahren.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Beim Bau des neuen Wankdorfstadions gehts voran. Momentan werden die Stühle montiert und es wird darüber diskutiert, ob ein Kunstrasen verlegt werden soll. Später wird man erfahren, dass nach den Nati-Länderspielen von nächsten Herbst, der Naturrasen gegen einen Kunstrasen ausgetauscht werden soll.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Der erste Transfer für die nächste Saison wird bekannt gegeben. Mario Raimondi vom FC Thun wechselt im Sommer zu YB. Wenig später erfährt man, dass Carlos Varela vom FC Aarau in der kommenden Saison auch für YB auf Torjagd gehen wird.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Nach wenigen Minuten trifft Steinsson im Joggeli gegen den FC Basel zum 1:0 für YB. Am Schluss steht es 1:1.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Es wäre die grosse Chance gewesen, in den Cupfinal zu kommen und dort nach 18 Jahren wieder einmal einen Titel nach Bern zu holen. Doch YB verliert gegen den späteren Cupsieger FC Zürich diskussionslos 1:3 und scheidet dadurch aus.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Die Bekanntgabe des Preises für ein Ticket für die Eröffnungsfeier des neuen Wankdorfstadions verärgert viele YB-Fans. Ein Billet kostet 100.- und man weiss noch gar nicht genau, was man alles zu sehen bekommen wird…

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kommt Patrick De Napoli immer besser in Fahrt. Sein Vertrag wird um eine Saison verlängert. Zudem wird Ronny Hodel vom Cupfinalist FC Luzern für die Verteidigung verpflichtet.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

YB zeigt beim 3:2 Heimsieg gegen GC eine der besseren Leistung dieser Saison und wahrt sich so die Chance auf den Uefa-Cup Platz.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Das letzte Spiel der Saison ist zugleich Stéphane Chapuisats letztes Spiel für YB. Beim 4:1 Sieg gegen Schaffhausen trifft Chappi zum 1:0. Nebst Stéphane Chapuisat werden auch Alain Rochat, Johan Berisha, Sadik Coubageat, Elvir Melunovic, Ivan Knez sowie Klaus Kühne verabschiedet.

Rückblick: Saison 2004 / 2005

Zwischenzeitlich ist YB sogar für den Uefa-Cup qualifiziert. Doch schlussendlich reicht es nicht, weil GC in St. Gallen Unentschieden spielt. So beendet YB eine durchzogene Saison auf dem 4. Tabellenrang, der für die Teilnahme am UI-Cup berechtigt.